Festwetter

Das Wetter meinte es trotz anderslautender Vorhersage mit dem Dorffest sehr gut. Trockenheit und angenehme Wärme bescherten den Vereinen viele Besucher. Um Mitternacht sorgte ein kräftiger Schauer für das Ende des Festes.

Glücklich zeigte sich auch Josef Beck junior, der als Chef der veranstaltenden Vereine, die Hand in Hand zusammenarbeiteten, mit dem Verlauf absolut zufrieden war. Bereits am frühen Morgen brannte das Feuer im Backofen im Pfarrhof für den Braten, der mittags mit Knödel und Kraut ausgegeben wurde. Viele Besucher nahmen auf den Tischen und Bänken im Pfarrhof Platz. Die Essensausgabe übernahmen CSU und Frauen-Union.

Sportler-Café

Bereits ab Mittag gab es im Pfarrhof eine reichhaltige Auswahl an Torten und Kuchen in der Kaffeestube des TSV. Mit kühlen Getränken versorgten Feuerwehr, Siedlergemeinschaft Püchersreuth/Ilsenbach sowie Krieger- und Soldatenkameradschaft die Gäste.

Im Grillstand standen Fischerfreunde, Freie Wählergemeinschaft und SPD. Neben Grillfleisch und Bratwürsten gab es auch Käsekrainer, Käse und Brezen. Um die kleinen Dorffestbesucher kümmerte sich der Burschenverein mit Mädchengruppe. In der Hüpfburg oder beim Kinderschminken war den ganzen Tag über eine Menge los.

Wein und Evergreens

Am Abend öffnete der OWV die Weinbar, der auch Schnäpse eingoss. Für die Musik sorgte das "Duo Montana". Michael Kugel und Georg Schmachtel unterhielten die Besucher mit bayerisch-böhmischer Musik, aber auch Evergreens, Oldies, Schlagern, hartem Rock und Songs aus den aktuellen Charts.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.