Feuer in Lukas-Cranach-Straße: Polizei geht von Brandstiftung aus
Zeugen gesucht

Symbolbild: dpa
Amberg. (tk) Das Haus in der Lukas-Cranach-Straße stand schon seit Jahren leer. Als das Gebäude am Mittwoch vergangener Woche (29. Juli) um 1.15 Uhr in Flammen aufging, war die Ursache zunächst nicht klar. Jetzt weiß die Polizei offenbar mehr.

In einer Mitteilung aus dem für die gesamte Oberpfalz zuständigen Regensburger Präsidium hieß es am Mittwochmittag: „Entgegen erster Erkenntnisse, dass ein technischer Defekt als mögliche Brandursache infrage kommt, ermittelt die Kriminalpolizei Amberg nun auch in Richtung Brandstiftung.“
Im Laufe der Recherchen hätten sich neue Hinweise ergeben.

Die Beamten gehen mittlerweile davon aus, dass das Feuer fahrlässig oder vorsätzlich gelegt worden sein könnte. Obwohl die Feuerwehr den Brand rasch unter Kontrolle hatte, war ein Schaden von 80.000 Euro entstanden.

Die Polizei ist nun auf Zeugen angewiesen, die in der Nacht von Dienstag, 28. Juli, auf Mittwoch, 29. Juli, Verdächtiges beobachtet haben. Sie sollen sich mit der Kripo unter 09621/890-0 in Verbindung setzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.