Feuer in Pegnitzer Krankenhaus
Bayernreport

Pegnitz.(dpa) Ein Feuer hat im Krankenhaus in Pegnitz (Kreis Bayreuth) für Aufregung und hohen Schaden gesorgt. Die Einsatzkräfte hätten den Brand im OP-Bereich am Mittwoch aber schnell unter Kontrolle gehabt, es habe keine Verletzten gegeben, sagte eine Sprecherin der Polizei in Bayreuth. Wegen der starken Rauchentwicklung seien 15 Patienten in andere Gebäudeteile umquartiert worden. Der Krankenhausbetrieb habe aber weitgehend normal weiterlaufen können. Die Kripo ermittelt.

Junger Polizist rettet Mann aus dem Main

Würzburg/Nabburg.(dpa) Ein Bereitschaftspolizist, der in Nabburg seine Ausbildung absolviert, hat in Würzburg einen psychisch labilen Mann aus dem Main gerettet. Der 22-Jährige hatte am Dienstagabend beobachtet, wie der 64-Jährige auf der Brückenmauer saß und sich plötzlich rückwärts in den Fluss fallen ließ, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der junge Mann zögerte nicht lange, schnappte sich einen Rettungsring und sprang hinterher. Der 64-Jährige wurde in eine Psychiatrie eingeliefert.

Fall Peggy: Hinweise nach TV-Sendung

Lichtenberg/Bayreuth.(dpa) Nach einem Aufruf im ZDF sind bei der Polizei bis zum Donnerstagnachmittag 200 Hinweise im Fall Peggy eingegangen. Die Schülerin war vor 14 Jahren im oberfränkischen Lichtenberg (Kreis Hof) spurlos verschwunden. Am Mittwochabend war Peggys ungeklärtes Schicksal Thema in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst". Ob die Hinweise die Ermittler aber wirklich weiterbringen, könne noch nicht beurteilt werden, sagte ein Sprecher der Polizei in Bayreuth.

Überfall mit Waffe: Täter flüchtig

Hof. (nt/az) Kurz vor Ladenschluss überfiel ein Mann am Mittwochabend einen Discounter in der Christoph-Klauß-Straße in Hof. Als offenbar letzter Kunde trat er mit einer Waffe an die 46-jährige Kassiererin heran und forderte Bargeld. Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann unvermittelt Schüsse abgegeben. Als der Versuch misslang, direkt Geld aus der Kasse zu nehmen, flüchtete er ohne Beute. Die 46-Jährige erlitt einen Schock, ihre Kollegen blieben unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Der Räuber ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, von leicht kräftiger Statur. Hinweise nimmt die Kripo Hof , Telefon 09281/704-0, entgegen.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.