Feuerwehr Großkonreuth feiert Gerätehaus-Einweihung - Zoiglmusik "Sandra und die zwoa Neucherla"
"Rocktober" und bayerische Brotzeiten

Auch innen ist das Gerätehaus sehr schmuck geworden. Bild: wg
Eine stattliche Truppe ist mit 177 Mitgliedern die Freiwillige Feuerwehr Großkonreuth. Und mit Stolz fiebern die Aktiven um Vorsitzenden Walter Frank und Kommandant diesem Wochenende entgegen: Schließlich ist das ersehnte neue Gerätehaus fertig.

Nach einem massiven Wasserschaden am alten Gerätehaus schlug die Sanierung fehl, ein neues Domizil musste her (wir berichteten). Die Feuerwehrleute ließen sich nicht lumpen und steuerten 6500 Stunden Eigenleistung bei, um das neue Haus innen wie außen zu einem Schmuckstück zu machen.

Drei Tage lang - vom 3. bis 5. Oktober - feiert die Freiwillige Feuerwehr die Einweihung ihres Feuerwehrhauses. Bei freiem Eintritt an allen drei Tagen sind die Besucher zu einem attraktiven Festprogramm eingeladen.

Am Freitag, 3. Oktober, gibt es ab 20 Uhr Rock im Oktober ("Rocktober") im Festzelt am Anger mit DJ "Unknown". Bei diesem Abend wartet auf die Jugend und alle Junggebliebenen Rockmusik bis zum Abwinken. Dazu gibt es natürlich die festüblichen Spezialitäten wie Steaks, Bratwürste, Fischsemmeln, Käse, frische Brezen sowie Pommes.

Am Samstag, 4. Oktober, locken ab 20 Uhr zum "Bayerischen Abend" diverse Brotzeiten, zum Beispiel "Obatzder" und sauere Bratwürste. Für gute Stimmung sorgt die dreiköpfige Zoiglmusik "Sandra und die zwoa Neucherla" aus Moosbach. Der Höhepunkt des Abends soll das Maßkrugstemmen werden. Der erste Preis sind 30 Liter Zoigl, auf den zweiten Sieger wartet noch ein Kasten Bier. Am Sonntag, 5. Oktober, ist um 8.30 Uhr Aufstellung bei der Schule zum Kirchenzug, der um 8.45 Uhr startet. Um 9 Uhr wird das Feuerwehrhaus gesegnet, anschließend Festgottesdienst mit Pfarrer Dr. Charles Ifemeje im Festzelt.

Dann steht die symbolische Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Josef Schmidkonz auf dem Programm. Die Ehrengäste sprechen ihre Grußworte, bevor es zum gemütlichen Weißwurstfrühschopen mit der Großkonreuther Blasmusik übergeht.

Ganztags herrscht Festbetrieb mit Kaffee und Kuchen und verschiedenen Brotzeiten, nachmittags wird ein Kinderprogramm mit Kinderschminken, Mal-Ecke und bei schönem Wetter einer Hüpfburg angeboten. Für die Musik am Nachmittag sorgt Alexander mit seinem Akkordeon. Abends Festausklang.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.