Feuerwehrjugend prüft 50 Zapfstellen für Löschwasser
Wasser marsch aus Köferings Hydranten

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Haselmühl haben einen anstrengenden, mehrstündigen Einsatz hinter sich. Einmal im Jahr überprüfen sie in Köfering im Gemeindebereich Kümmersbruck alle Ober- und Unterflurhydranten auf ihre Funktionsfähigkeit.

Besonders das Öffnen der Unterflurhydranten verlangt teilweise einen ziemlichen Kraftaufwand. Viele Fahrzeuge fahren jährlich darüber, und der Schmutz verschließt die Deckel. Ist das Standrohr dann gesetzt, kommt der nasse Teil der Aktion: Der Schieber wird aufgedreht, notfalls gemeinsam im Teamwork. Für besonders schwergängige Fälle steht laut Pressemitteilung aber auch Jugendwart Michael Birner hilfreich zur Seite. Selbst nach fast 50 überprüften Zapfstellen und trotz kalter Witterung während des ganzen Tages waren die Jugendlichen demnach noch immer "in bester Stimmung" und freuten sich jedes Mal, wenn das Wasser aus dem Hydranten spritzte.

Die Feuerwehr Haselmühl hat zurzeit rund 30 junge Mitglieder im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren, die sie auf ihren künftigen, freiwilligen Dienst vorbereitet. Dank des Einsatzes der FFW-Jugend könnten die Köferinger auch weiterhin beruhigt schlafen, heißt es in der Mitteilung augenzwinkernd zur Funktionsfähigkeit der getesteten Hydranten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Printmittel (13)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.