Feuerwehrkräfte bewältigen Prüfungssituation, bei der sich eine Person in ein Auto einklemmte

Feuerwehrkräfte bewältigen Prüfungssituation, bei der sich eine Person in ein Auto einklemmte (fsc) Eine Gruppe der Feuerwehr Haselmühl ließ sich vom Kommandanten Michael Reindl (links) und seinem Stellvertreter Rudi Schüller (Dritter von rechts) für ein Leistungsabzeichen in Technischer Hilfeleistung ausbilden. Folgendes Szenario galt es zu absolvieren: Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmter Person. Sofort sicherten die Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle ab und beleuchteten diese. Das Fahrzeug wurde
Eine Gruppe der Feuerwehr Haselmühl ließ sich vom Kommandanten Michael Reindl (links) und seinem Stellvertreter Rudi Schüller (Dritter von rechts) für ein Leistungsabzeichen in Technischer Hilfeleistung ausbilden. Folgendes Szenario galt es zu absolvieren: Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmter Person. Sofort sicherten die Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle ab und beleuchteten diese. Das Fahrzeug wurde sicher untergebaut, der Brandschutz ebenfalls vorbereitet. Anschließend rüstete sich ein Trupp mit Spreizer und Schneidgerät aus und deutete an wie man die verletzte Person befreien würde. Die Gruppe legte unter den Augen der Schiedsrichter (von rechts) Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und den Kreisbrandmeistern Armin Daubenmerkl und Hubert Haller (Vierter von rechts) eine gelungene Prüfung ab. Das Feuerwehrleistungsabzeichen THL der Stufe I erhielten: Michael Weber, Gabi Köper, Florian Schlegel, Tamara Winkler, Thomas Fertsch, Achim Schneck, Michael Birner und Sebastian Schlegel. Außerdem erhielt Patrick Hackl die Stufe II. Bild: fsc
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.