Feuerwehrmänner nun auch Rettungsschwimmer
Zu Land und Wasser

Bürgermeister Anton Kappl (hinten links) und Ausbilder Thomas Hauer (hinten rechts) gratulierten den neuen Rettungsschwimmern. Bild: fz
Für Bürgermeister Anton Kappl liegt es auf der Hand: Die Marktgemeinde hat zwei große Badeweiher in Leuchtenberg und Lückenrieth, eine Rettungsschwimmer-Ausbildung für Feuerwehrmänner ist deshalb sinnvoll. Der Michldofer Kommandant Harald Dirnberger, Jugendwart Frederic Dirnberger als Organisator sowie Markus Tretter und Josef Hirmer von der Feuerwehr Michldorf und Wolfgang Gollwitzer sowie Markus Bock von der Feuerwehr Wittschau-Preppach hatten sich den 16 Unterrichtseinheiten (plus acht Stunden Praxis) mit der Prüfung im Wasser in der Thermenwelt in Weiden über acht Wochen gewidmet.

Viele Elemente aus der Ersten Hilfe kamen vor, resümierte Kommandant Dirnberger. Ausbildung und Prüfung liefen über die Wasserwacht in Weiden unter der Regie von Ausbilder Thomas Hauer. Tieftauchen, Streckentauchen, Kleiderschwimmen, Abschleppen, Retten und Wiederbelebung sowie die Gewässergefahren waren Teil der Ausbildung. Hauer betonte bei der Verleihung der Urkunden, dass bei Einsätzen der Wasserwacht automatisch auch die Feuerwehren beteiligt sind.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.