Fingerfood: Für kleine und große Gäste ein echter Renner
Ein essbares Kroko

Die Sonne lacht uns ins Gesicht, mollige Wärme breitet sich auf unserem Körper aus und versorgt uns mit viel Vitamin D. Wir fühlen uns einfach pudelwohl. Appetit ist durchaus da, geht aber eher in die Richtung frisch und fruchtig. Der Turmblick hat ein paar leckere Fingerfood-Ideen ausprobiert - hier sind die Ergebnisse:

Gurkenkrokodil:

Zutaten:1 Schlangengurke, 46 Goudawürfelchen, 46 grüne, kernlose Trauben, 2 Himbeeren, 1 Karotte, 1 Cocktailtomate und 47 Zahnstocher/Partyspieße.

Zubereitung:Die Schlangengurke waschen und trocken tupfen. Die Goudawürfelchen mit je einer kernlosen Weintraube mit einem Zahnstocher aufspießen. Die zwei Himbeeren auf jeweils einen halben Zahnstocher aufspießen.

Die Schlangengurke am dickeren Ende mit einem Messer waagerecht 8 bis 9 cm einschneiden, mit Hilfe des Messers Zacken (als Zähne) ausschneiden und den Maul-Innenraum mit einer Scheibe Karotte in Schlangenzungenform füllen.

Um das Maul offen zu lassen, einfach eine Cocktailtomaten hineinstecken. Von der Mitte her anschließend das Krokodil mit den Trauben-Goudaspießen bestücken.

Tipp:Das Krokodil lässt keine Wünsche offen! Die Spieße können beispielsweise auch aus Tomaten, Wurst oder Ähnlichem bestehen. Auch Beine könnten aus einem Längsstreifen der Gurke angefertigt werden. Einfach der Fantasie freien Lauf lassen und das individuelle Werk beim Büfett präsentieren.

Birnenigel:

Zutaten:1 halbe Birne, 24 Goudawürfelchen, 24 grüne, kernlose Trauben, 1 rote Traube oder eine Nuss, 2 Nelken oder Schokotropfen, etwas Zitronensaft und 24 Zahnstocher/Partyspieße.

Zubereitung:Zuerst die halbe Birne waschen und abtrocknen. Dann die Schale am spitzen Ende abschälen. Die Birne etwas in Zitronensaft tauchen, dann bleibt sie länger frisch und wird nicht braun.

Anschließend die Birne auf einem Teller platzieren. Nun die Weintrauben abwaschen und zusammen mit den Goudawürfeln auf Zahnstocher piksen. Die Spießchen nun oberhalb des geschälten Bereiches auf die Birne stecken.

Zu guter Letzt wird eine dunkle Weintraube halbiert, ausgehöhlt und auf das spitze Ende gesteckt. Nun müssen nur noch die beiden Nelken oder Schokotropfen als Augen platziert werden. Fertig ist der Birnenigel mit Käse und Weintrauben.

Gurkenschnecke:

Zutaten:1 Essiggurke, 2 Schnittlauchknospen mit 3 Zentimeter langem Stiel, 1 Scheibe Käse, etwas Frischkäse oder 1 Scheibe Schinken, 1 Stückchen Tomate, 1 Scheibe Gurke und 1 Zahnstocher.

Zubereitung:Die Gurke für die Verarbeitung auf ein Brett legen und ggf. unten etwas abschneiden, um einen guten Halt zu erzielen. Käse, Schinken und Gemüse in jeweils 1-2 cm dicke Streifen schneiden. Jeweils einen Streifen von Käse, Schinken und Gemüse aufeinander legen und aufrollen.

Als Schneckenhaus soll die Rolle auf dem hinteren Bereich der Gurke mit einem Zahnstocher befestigt werden. Zum Schluss zwei Schnittlauchstängel als Fühler in die Vorderseite der Gurke stecken (gegebenenfalls mit einem Messer ein kleines Loch machen und den Schnittlauch dann hineinstecken).

Tipp:Natürlich können alle Zutaten je nach Geschmack variiert werden. (aja)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.