Flaschen vorm Lagern ausspülen
Wein-Splitter

Bonn.(dpa) Verbraucher sollten leere Flaschen vor längerem Lagern gut ausspülen. Besonders aus Weinflaschen müssen sie Reste gründlich entfernen, denn Wein lockt Fruchtfliegen an - genau wie zum Beispiel Essig, überreifes Obst oder faulende Kartoffeln. Darauf legen die sogenannten Essig- oder Taufliegen ihre Eier ab, erklärt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Werden die betroffenen Lebensmittel entsorgt oder die befallene Stelle entfernt, verschwinden die Fliegen in der Regel wieder. Um einen Befall zu verhindern, sollten Verbraucher gefährdete Lebensmittel luftig und trocken lagern, am besten im Kühlschrank.

Bei einer Lagerung außerhalb des Kühlschranks ist es ratsam, die Lebensmittel regelmäßig auf Befall zu prüfen und sie eventuell abzudecken. Außerdem sollten Abfallbehälter möglichst geschlossen sein.

In Klimaschränken Wein länger lagern

Berlin.(dpa) In speziellen Kühlschränken kann Wein über längere Zeit aufbewahrt werden. Dafür gibt es zwei Gerätegruppe: In Weinlager- oder Weinklimaschränken gibt es nur eine Temperaturzone. Dafür können die edlen Tropfen hier länger lagern, erläutert die Initiative "Hausgeräte+" in Berlin. Weintemperier-Schränke sind nur für die Vorratshaltung da. Dafür können die verschiedenen Sorten schon in Zonen mit ihrer jeweiligen Trinktemperatur zwischen 5 und 20 Grad stehen. Wie gewöhnliche Kühlschränke sind die Spezialmodelle in Energieeffizienzklassen von A+++ bis G eingeteilt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nordrhein-Westfalen (2260)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.