Flaute bei Bautätigkeit überwunden

Über gleich mehrere Bauanträge durfte sich Bürgermeister Josef Schmidkonz bei der Juli-Sitzung des Gemeinderates freuen. Beim Treffen vorher musste in Sachen Bautätigkeit nämlich eine "Flaute" verzeichnet werden.

So hatte das Gremium über den Neubau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle (Gemarkung Griesbach), den Neubau einer Werkstatt mit Abbruch eines Hochsilos (Großkonreuth) sowie dem Neubau einer Lagerhalle (Dippersreuth) zu entscheiden. Alle Anträge wurden mit einer positiven Stellungnahme an das Landratsamt Tirschenreuth weitergeleitet.

Zuschuss für OWV

Einen Antrag auf Zuschuss hatte der OWV-Zweigverein Griesbach zur Reparatur des Holzzaunes auf dem Grundstück des Stöckelhauses gestellt. Der Zuschussantrag vom 9. Juni wurde den Marktgemeinderäten vorab mit der Einladung übersandt. Gemäß der mit gesandten Rechnungen belaufen sich die Materialkosten auf rund 1620 Euro.

Die Räte entschieden, dem OWV Griesbach für die Reparatur des Holzzaunes einen Festbetragszuschuss in Höhe von 200 Euro zu gewähren. Außerdem sprach der Bürgermeister im Namen des Marktes Mähring dem OWV seinen Dank für die geleisteten Dienste und Arbeiten aus, angefangen von der Pflege des Dorfes über die Pflege und das Markieren der Wanderwege bis hin zur Pflege des Brauchtums.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.