Fledermäuse in Bayern

In Bayern leben 25 verschiedene Fledermausarten. In den 1950er-Jahren gab es viel mehr Fledermäuse als heute. Intensive Landwirtschaft hat die Nahrungsgrundlage der Tiere zerstört, Sanierungen von alten Gebäuden den Lebensraum entzogen. So ging die Bestandszahl um rund 90 Prozent zurück. Erst seit rund 35 Jahren erholen sich die Bestände. Die Kleine und die Große Hufeisennase jedoch sind aber noch immer vom Aussterben bedroht. Im Freistaat gibt es nur etwa 300 bzw. 150 Tiere. In Hohenburg (Kreis Amberg-Sulzbach) leben die deutschlandweit letzten Großen Hufeisennasen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.