Flüchtlinge in Mehrzweckhalle
Aus der Region

Weiden. (fku) Die Stadt Weiden sperrt vermutlich von Sonntag, 8. November, an die Mehrzweckhalle. Dort soll eine Aufnahmeeinrichtung für 200 Flüchtlinge entstehen. Das beschlossen die Bürgermeister und die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen in einer Sondersitzung am Samstag. Zwar würden noch zwei alternative Standorte geprüft. Es sei aber nicht wahrscheinlich, dass sich diese als geeignet erweisen, erklärte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß unserer Zeitung.

Gleichzeitig habe man in der Sitzung entschieden, im Gewerbegebiet westlich der Neustädter Straße eine Halle als neue Erstaufnahmeeinrichtung errichten zu lassen. Diese soll bis März fertiggestellt sein und Platz für 200 bis 300 Flüchtlinge bieten. Dann wäre die Sperrung der Mehrzweckhalle wieder beendet, die nicht nur von Vereinen genutzt wird, sondern auch für Kulturveranstaltungen, Messen oder private Feiern. Grund für die vorübergehende Sperrung ist, dass Weiden nach neusten Hochrechnungen deutlich mehr Flüchtlinge erwartet: Derzeit leben 450 in der Stadt, bis Jahresende sollen es 820 werden.

Langer Zug zum Reformationsfest

Sulzbach-Rosenberg. (cog) Fröhlich, stolz und selbstbewusst zogen die evangelischen Christen zur Christuskirche, um dort das Reformationsfest zu feiern. Den langen Festzug durch die Innenstadt führte die Bergknappenkapelle unter der Leitung von Johannes Mühldorfer an. Ihnen folgten die Fahnenträger der beiden Männerbünde Sulzbach und Rosenberg. Mit dabei: Regionalbischof Hans-Martin Weiss, Dekan Karlhermann Schötz und Stadtpfarrer Roland Kurz.

Fotoshooting der Sternen-Krieger

Amberg. (roa) Sightseeing-Tour der Sturmtruppler aus Star Wars in Amberg: Vor der Bürgerkugel am Multifunktionsplatz posierte ein mutmaßlicher Außerirdischer. Der Sternen-Krieger zog am Samstag die Aufmerksamkeit auf sich. Minuten später quoll die Facebook-Gruppe "Du bist ein echter Amberg, wenn ..." schon über vor Selfies mit dem weißen Plastik-Klon. Der Hintergrund: ein Fotoshooting des Star-Wars-Fan-Clubs "Fanboys" für die eigene Homepage. Die Fanboys haben nicht nur in Amberg ein Imperium aufgebaut, sondern auch in Oberhausen, Zürich, Hannover, Dortmund und im Allgäu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.