Fototermin für die Festschrift
Kümmersbruck

Haselmühl. (fsc) Blitzsaubere Kleidung und strahlende Gesichter sind gefragt: Am Samstag, 25. April, gibt es einen Fototermin für die Festschrift zum 125-jährigen Bestehen der Feuerwehr Haselmühl. Alle aktiven Kameraden, Vereinsmitglieder und Verwaltungsräte treffen sich um 10 Uhr am Gerätehaus in Uniform. Auch die Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr und die Festdamen in den jeweiligen T-Shirts sollen kommen. Falls jemand noch eine Uniform-Jacke hat, die getauscht werden muss, oder jemand noch ein Kleidungsstück braucht, kann er sich unter 01 51/10 97 56 49 melden.

Neue Gebühren für das Hallenbad

Kümmersbruck. (e) Mit 14 Tagesordnungspunkten und einer Ortsbesichtigung hat sich der Gemeinderat Kümmersbruck für seine Sitzung am Dienstag, 28. April, ein dickes Paket geschnürt. Die Zusammenkunft beginnt bereits um 17.30 Uhr in Köfering mit einer Besichtigung, dort soll bekanntlich der Dorfplatz umgestaltet werden. Um 18.30 Uhr ist dann wie üblich der Sitzungssaal im Rathaus Treffpunkt.

Es geht zunächst um den Hochwasserschutz in Theuern. Soll die kommunale Verkehrsüberwachung fortgesetzt werden? Der Gemeinderatsbeschluss vom Februar 2013 pro Überwachung soll neu vorgelegt werden. Die Gemeinderatsfraktion der SPD hat einen Antrag zur Umgestaltung des Hallenbad-Parkplatzes vorgelegt. Auch die Gebühren und ein neues Logo für das Bad stehen zur Debatte.

Leute 65 Jahre durch dick und dünn

Kümmersbruck. (hi) Bei bemerkenswerter Rüstigkeit feierten Anneliese und Herbert Leitlmit Tochter Erika, den Enkeln Frank, Kristina und Benedikt, den Urenkeln Melissa und Kilian, Verwandten, Freunden und Gästen Eiserne Hochzeit (65 Jahre). Für die Gemeinde gratulierte Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm. Sie überbrachte zu dem Ehejubiläum auch Glückwünsche von Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerpräsident Horst Seehofer. Das Tanzen führte das Ehepaar einst zusammen, 1950 folgte die Hochzeit in der Pfarrkirche St. Antonius. Die beiden halten sich mit Spaziergängen fit. Anneliese gründete einen Strickverein, dem heute noch fünf aktive Frauen angehören. Herbert Leitl war 50 Jahre im SPD-Ortsverein aktiv, gehörte 18 Jahre dem Gemeinderat an, war zwölf Jahre ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Weiden und vier Jahre als Schöffe beim Amtsgericht Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.