Französischer Charme: Renault präsentiert dritte Generation des Twingo
Bonjour, petite cherie

Mit der dritten Modellgeneration des Twingo interpretiert Renault die Idee des City-Cars völlig neu. Die Neuauflage des populären Kleinwagens unterscheidet sich durch das Heckmotorkonzept und die erstmals fünftürige Karosseriearchitektur grundlegend von ihren Vorgängern. Dennoch verkörpert der Newcomer mit seiner ausgeprägten Agilität, seinem variablen Raumkonzept und dem markanten Design klassische Twingo Tugenden. Drei sparsame und schadstoffarme Antriebsvarianten sorgen außerdem für eine vorbildliche Effizienz. Der Dreizylinder ENERGY SCe 70 begnügt sich im kombinierten Verbrauch mit lediglich 4,2 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (95 g CO2/km).

Heckmotorenkonzept

Das Heckmotorkonzept ermöglicht es dem neuen Twingo, seine Vorteile in der City noch konsequenter auszuspielen als bisher, da es einen extrem kleinen Wendekreis erlaubt. Mit 8,6 Metern liegt dieser rund einen Meter unter dem Wert der Konkurrenzmodelle.

Angesichts des weltweiten Trends zum Leben in Großstädten mit begrenztem Verkehrsraum hat Renault auch das Maßkonzept des Twingo neu definiert. Mit 3,59 Metern Gesamtlänge ist der Twingo zehn Zentimeter kürzer als das Vorgängermodell, bietet aber unverändert vier vollwertige Sitzplätze. Gleichzeitig wächst der Radstand um 13 Zentimeter auf 2,49 Meter. Die Renault Designer erreichten diesen Topwert, indem sie die Räder weit außen in die Fahrzeugecken rückten.

Weil auch der Vorbau kürzer wurde - ebenfalls ein Vorteil der Heckmotorbauweise -, konnten die Entwickler einen großzügig bemessenen Innenraum realisieren. Zwischen Instrumententräger und Kofferraumklappe stehen insgesamt 33 Zentimeter mehr Platz zur Verfügung als im Vorgänger. Die Kniefreiheit hinten beträgt 13,6 Zentimeter. Dies ist Klassenbestwert.

Wie bei den vorangegangenen Twingo-Generationen verbindet Renault das große Platzangebot mit hoher Variabilität. Das Kofferraumvolumen beträgt 219 Liter nach VDA-Norm. Wird die Rückbank umgeklappt, steht ein ebener Ladeboden mit 1,34 Meter Länge zur Verfügung. Die Ladekapazität steigt auf 980 Liter. Zusätzlich ist die Beifahrersitzlehne ab Werk umklappbar, so dass sich Gegenstände bis zu 2,31 Meter Länge transportieren lassen. Weiterer Vorteil des neuen Twingo Konzepts: Der Renault Kleinwagen ist ausschließlich mit fünf Türen verfügbar. Dies erleichtert den Ein- und Ausstieg.

Personalisierung

Mit einem breiten Personalisierungsangebot können die Kunden ihren Twingo noch individueller gestalten. Hierzu zählen Kontrast-Farben für die Außenspiegelgehäuse, Seitenschutzleisten und Zierblenden am Kühlergrill. Die Liste der Optionen umfasst ferner 15- und 16-Zoll-Leichtmetallräder und eine Auswahl von Stripings für die Fahrzeugflanken (Option für Dynamique, bei Luxe zum Teil Serie). (hfz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.