Frau bei mutmaßlicher Teufelsaustreibung ermordet
Tödliches Ritual

. (dpa) Eine Frau ist bei einer mutmaßlichen Teufelsaustreibung in einem Frankfurter Hotelzimmer ermordet worden. Mehrere Verwandte sollen die 41-Jährige über Stunden hinweg an ein Bett gefesselt und geprügelt haben, bis sie schließlich erstickte. Ihr Motiv war nach ersten Ermittlungen, der vermeintlich von Dämonen besessenen Frau den "Teufel auszutreiben", wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Weitere Hintergründe, wie etwa die Religionszugehörigkeit von Tätern und Opfer, waren zunächst unklar. Die Polizei nahm fünf Verdächtige fest, darunter wohl auch den 15-jährigen Sohn der Getöteten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.