Frau bittet um Auskunft - verhaftet
Aus aller Welt

Hannover.(dpa) Eine 31-jährige Frau hat sich in Hannover ungewollt der Bundespolizei gestellt. Die Remscheiderin fragte auf einer Wache nach Informationen zu einer Anzeige, die sie gegen ihren Lebensgefährten gestellt hatte, teilte die Bundespolizei am Dienstagabend mit. Die Polizisten überprüften die Angaben und stellten fest, dass sie von der Staatsanwaltschaft Heilbronn wegen Betrugs zur Festnahme ausgeschrieben war. Weil sie eine Strafe von rund 1000 Euro nicht zahlen konnte, muss die Frau jetzt knapp zwei Monate in Haft.

Blinder Passagier im Fahrwerkschacht

Jakarta.(dpa) Ein Indonesier (21) hat als blinder Passagier einen zweistündigen Flug im Fahrwerkschacht eines Flugzeugs überlebt. Der junge Mann hatte sich am Dienstag in Riau (Sumatra) in die Maschine geschlichen. Nach der Landung in Jakarta sei er benommen aus dem Schacht gekrochen, sagte ein Sprecher der Flughafenpolizei am Mittwoch. Er wolle Präsident Joko Widodo sprechen. Warum, sagte er nicht. Im Fahrwerkschacht, in dem die Temperatur in 5000 Metern Höhe auf minus 15 Grad sinkt, gibt es weder Heizung noch ausreichend Sauerstoff.

Erzieherin: Wollte Kindern nicht wehtun

Altenburg.(dpa) Beim Prozessauftakt um rabiate Praktiken in einem Altenburger Kindergarten haben zwei der angeklagten Erzieherinnen bestritten, den Kindern geschadet zu haben. Sie räumten am Mittwoch vor dem Amtsgericht ein, dass zwei Kinder, darunter ein schwerbehinderter Junge, zum Einschlafen eingeschnürt wurden. "Es lag nie in meiner Absicht, Kindern wehzutun oder zu misshandeln", sagte eine der Frauen (54) und sprach von einer "Einschlafhilfe". Betroffen in mehr als 50 Fällen waren laut Anklage acht Kinder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.