Frauengruppe Döllnitz überreicht 250-Euro-Spende
Über 100 Minibrote verkauft

Sichtlich erfreut zeigte sich Pfarradministrator Moses Gudapati, als er den symbolischen Scheck, beschriftet mit 250 Euro, bekam. Die Frauengruppe Döllnitz hatte am Erntedanksonntag über 100 Minibrote nach dem Gottesdienst verkauft.

Seit vielen Jahrzehnten unterstützt die Frauengruppe mit dieser Aktion bedürftige Menschen in der ganzen Welt. Vorsitzende Martina Maier lobte die große Spendenbereitschaft der Gläubigen. Damit es eine stattliche Summe wurde, stockten sie den Betrag aus der Vereinskasse auf.

Gudapati bedankte sich für den Erlös, der auch diesmal dem Aufbau und der Ausstattung einer Mädchenschule in seiner indischen Heimatstadt zu Gute kommt und über Missio in München weitergeleitet wird. Vor dieser Geldübergabe im Schützenheim hatten die Mitglieder ins Gotteshaus zum Rosenkranz eingeladen.

Im Anschluss stellten die Verantwortlichen das Herbst- und Winterprogramm vor. Die Runde hieß das Neumitglied Michaela Kleber willkommen. Das nächste Treffen ist schon am Donnerstag um 19 Uhr im Gasthof "Zur Post" in Tännesberg. Dabei sind alle Mitglieder zum Geburtstagsessen eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.