Freilichtbühne spielt "Die Bettleroper"
Zurück am Buchberg

Schnaittenbach. (ads) Die Freilichtbühne am Buchberg zieht wieder hinauf auf ihren Berg. Spielleiter (Regie) Stefan Reindl und sein Team machen dort oben ganz großes Theater - die Dreigroschenoper, bayerisch als "Die Bettleroper" wird diese in der Fassung von Johannes Reitmeier gespielt.

Die "Bettleroper" von John Gay wurde 1728 in London uraufgeführt und später von Bert Brecht in der "Dreigroschenoper" verarbeitet. Das Stück zeigt mit viel Witz und Charme das Leben der kleinen Fische im großen Haifischbecken, in dem es für jeden nur ums Überleben geht. Der Bettlerkönig Peachum, der Frauenheld Mackie Messer, Polly, Lucy und die "Schwarzen Witwen" sorgen mit vielen weiteren skurrilen Gestalten für einen Ausflug in die Welt der Gauner, Huren und verlassenen Frauen. Am Ende zelebrieren die versammelten Damen den Abschied vom größten Herzensbrecher aller Zeiten.

Gespielt wird im kommenden Jahr am: Freitag, 27. Mai Sonntag, 29. Mai Freitag, 3. Juni Samstag, 4. Juni Sonntag, 5. Juni Freitag, 10. Juni Samstag, 11. Juni. Spielbeginn ist um 20 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.