Frischer Wind bei Alten Herrn

Bei den Alten Herren des SV Griesbach herrschte eine erstaunliche Dynamik. Nicht nur das junge Leute gerne zum Training kommen, auch die Asylbewerber aus dem Ort haben ihren Spaß beim Fußballspiel. Seit einiger zeit kicken sechs Syrer und Kosovaren am dem Platz mit. Und die "bunte Mannschaft" erreicht so ganz nebenbei ein erstaunliches Stück Integration. Im Bild die Fußballer mit AH-Leiter Günter Bauer (Vierter von links). Bild: Privat
Bei den "Alten Herren" des Sportverein ist frischer Wind eingekehrt. Dabei drücken nicht nur die jüngeren Kicker, die gerne zum Training kommen, den Schnitt. Für einen erfreulichen Zuwachs sorgen die Asylbewerber, die in dem Ort leben. Sie haben ihre Liebe zum Fußballsport entdeckt - und sind beim SV willkommen. Mal abgesehen, dass sich unter den Kosovaren und Syrern auch ein echtes Talent finden könnte, ist der Sport ein idealer Weg für erste Schritte aufeinander zu. Denn auf dem Rasenplatz braucht es nicht viele Worte, um sich zu verstehen.

Freilich sind die Neuzugänge bemüht, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Und dann gibt es auch abseits des Spielfeld durch die Erzählungen der Asylbewerber aufschlussreiche Momente, die Verständnis für die Situation der Flüchtlinge bilden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.