Frühlingsboten mit viel Engagement und Kraft aufgestellt
Zwiefaches "Auf-Bäumen"

Zum 50. Mal versammelte sich die Theisseiler Dorfgemeinschaft mit Wilchenreuthern und Edeldorfern, um ihren 26 Meter langen Baum am Heinrich-Lindner-Platz aufzurichten. Die Mannschaft von Hans Meyer führte die Aktion ganz im Sinne des 2000 verstorbenen Ehrenbürgers Heinrich Lindner fort. Hans Kett unterstützte die Durstigen mit kräftigem Nachladen aus dem "Liesl"-Humpen. Das Flechten übernahm die Edeldorfer Jugendfeuerwehr mit Kommandant Michael Schiller. Die Nachtwache genoss erst das Frühstück, das die Dorffrauen vorbeibrachten und dann das Anblasen des Frühlings durch den Posaunenchor. Mit viel Mumm packten auch die Letzauer die Aktion Maibaum an. Alois Kick setzte der Baumspende von Georg Forster die Krone auf. Den Baum hievten schließlich die Letzauer Kerle und Vereinsvorstände unter Aufsicht von Alfons Kammerer und nach den Rufen von Feuerwehrkommandant Karl Völkl in die Höhe. Das Schälen, Schleifen, Bemalen und Verzieren hatte die Landjugend übernommen
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.