Fußballolympiade des ASV Haselmühl begeistert 30 Kinder - Strehl gelingt kein Tor
Bürgermeister muss noch üben

Nicht Brasilien oder Russland, sondern das ASV-Gelände war Austragungsort der Fußballolympiade.

Im Ferienprogramm versuchten sich über 30 Mädchen und Buben an verschiedenen Stationen rund um den Ball, von Jonglieren bis Fußballkegeln. Höhepunkt war eine eigens angeschaffte Torwand, gebaut und gesponsert von Antiquitäten Tischlak in Amberg und eingeweiht von Bürgermeister Roland Strehl. Unter den Blicken der begeisterten Kinder konnte er allerdings keinen Treffer erzielen. Vermutlich lag es an den ungeeigneten Schuhen. Jedenfalls wurde er gleich zu einem Training bei den Junioren eingeladen.

Dafür hatte Strehl reichlich "Doping" für alle dabei, so dass die ASV-Schülerleitung ausschließlich Silber- und Gold-Urkunden verteilen konnte. Die Besten in den drei Altersklassen erhielten noch kleine Pokale.

Positiver Nebeneffekt für den ASV: Der eine oder andere will auch mal ein Schnuppertraining absolvieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.