G7-Gipfel auf Schloss Elmau verschiebt sich um drei Tage - Rathauschef sauer
Der Bürgermeister weiß nichts

Verschiebung des G7-Gipfels im kommenden Jahr auf Schloss Elmau: Das jährliche Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Wirtschaftsnationen ist um drei Tage nach hinten verlegt worden. Den neuen Termin 7./8. Juni 2015 teilte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin mit. Die bayerische Staatskanzlei, wo die Planungen des Freistaates koordiniert werden, reagierte unaufgeregt. Ebenso Schlossherr Dietmar Müller-Elmau. Überrascht gab sich aber der Bürgermeister von Krün, Thomas Schwarzenberger (CSU). In seiner Gemeinde liegt Elmau. Er habe von der Verlegung aus den Medien erfahren, kritisierte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.