Gäste gespannt auf Kapelle

Rundum zufrieden waren die "Grenzbachfischer" um Vorsitzenden Wolfgang Müllner bereits beim Abbau. Das Fischerfest am Samstag hätte nicht besser verlaufen können. Vielleicht lag es auch an der "Seeros'n-Kapelln", die nach langer Pause in neuer Formation zünftig aufspielte.

Viele Gäste waren gespannt auf das Ensemble. Die 15 Musikanten unter Leitung von Hornist Gerhard Hanauer sorgten den ganzen Tag für Stimmung. Hanauer hatte unter anderem die Nachwuchsinstrumentalisten Maximilian Mack (Trompete) oder seine Nichten Theresa und Anna Hanauer für die Kapelle begeistert. Bei angenehmen Temperaturen machten es sich viele Besucher am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gemütlich. Spätestens, als es frisch gegrillte Forellen gab, blieb kein Platz am Vereinslokal Mack mehr frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.