Gans weg

Kurz vor Weihnachten war sie bereits ausgebüxt, jetzt unternahm sie einen neuen Fluchtversuch: Eine Hausgans ist in Furth im Wald (Kreis Cham) vor der Tür der Hallenbads entdeckt worden. Laut Polizei handelte es sich um das Tier, das bereits kurz vor Weihnachten geflohen war. Ein Spaziergänger habe es am Sonntag gesehen und die Polizei verständigt. Den Beamten sei das Tier wohlbekannt gewesen, es sei ihnen "inzwischen auch ans Herz gewachsen", teilte die Polizei am Montag mit. Sie nahmen Kontakt mit einer Tierpension auf, in der die Gans künftig leben soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.