Ganz der Papa: George posiert in Shorts

George (aufgenommen im November) trägt über seinem Polohemd einen dunkelblauen Wollpollunder mit Gardesoldaten darauf, schwarze Kniestrümpfe und eine schwarze, kurze (!) Hose. Bild: dpa

Der kleine Prinz George (1) ist zum Gegenstand einer Art Weihnachtsfrieden zwischen dem Königshaus und der britischen Presse geworden. Weil die Verlage in den vergangenen Wochen auf Paparazzi-Fotos des kleinen Prinzen verzichtet hatten, bekamen sie am 3. Advent von Georges Eltern William und Kate ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Drei Bilder des 17 Monate alten Söhnchens, das seinem Vater Prinz William wie aus dem Gesicht geschnitten sieht.

Die im November im Hof des Londoner Kensington Palastes aufgenommenen Fotos zeigen die Nummer drei der Thronfolge "very british". Der Hersteller des Pullunders hat bereits angekündigt, das vor drei Wochen ausverkaufte Stück soll nun im Weihnachtsgeschäft wieder in die Regale kommen.

William und Kate versuchen, George seit seiner Geburt im Juli 2013 so weit wie möglich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Bilder des Prinzen gibt es nur von wenigen Anlässen, etwa bei seiner Taufe oder bei einer Reise der Familie nach Australien und Neuseeland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.