Gartenarbeit hält sie jung

Maria Völkl (Vierte von rechts) feierte mit vielen Gratulanten 80. Geburtstag. Dazu gratulierten auch zweiter Bürgermeister Hans-Peter Klünner (rechts) und Pfarrer Wilhelm Bauer (links). Bild: es

Maria Völkl feierte mit ihren Kindern in großer Runde im Wirtshaus "Heide" ihrer Tochter Irmgard bei guter Gesundheit 80. Geburtstag. Gern erinnert sie sich an die Jahre, als sie immer wieder zum Hopfenzupfen gefahren ist.

Mit ihrer Schwester wuchs Maria Völkl in ihrem Heimatort auf, besuchte hier die Schule und musste schon in jungen Jahren in der elterlichen Landwirtschaft mitarbeiten. Als Waldarbeiterin war sie zehn Jahre beim Staatsforst beschäftigt.

Zwei Markenzeichen

Später bewirtschaftete sie mit ihrem Ehemann Andreas eine kleinere Landwirtschaft. Am 16. April 1963 gaben sich die beiden in der Kirche in Kleinschwand vor Pfarrer Friedrich Reichl das Jawort. Aus der Ehe stammen die Kinder Hans und Irmgard. Große Freude bereiten ihr inzwischen vier Enkel und zwei Urenkel. Brot aus dem eigenen Backofen und selbst hergestellte Butter waren Markenzeichen der "Schneinderin" und bei vielen Menschen sehr begehrt gewesen. Heute ist es die Gartenarbeit, die die Jubilarin jung und fit hält. Die Gottesdienste am Sonntag und auch an den Werktagen in der Kirche in Kleinschwand mitzufeiern, ist für die Jubilarin eine Selbstverständlichkeit.

Ihr 2009 verstorbener Mann war viele Jahre Mesner, sie hat ihn dabei stets unterstützt. Völkl liebt die Gesellschaft und ist gern bei den Veranstaltungen der Seniorenrunde dabei. Gottes Segen wünschte Pfarrer Wilhelm Bauer dem Geburtstagskind. Mit einer Urkunde und einem Gutschein gratulierte zweiter Bürgermeister Hans-Peter Klünner.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.