Gaststättenrechtliche Erlaubnis

Versorgt ein Verein bei jeder noch so kleinen Veranstaltung die Besucher mit Speisen oder Getränken, so muss er bei der Marktgemeinde eine gaststättenrechtliche Erlaubnisbeantragen.

Die Kosten betragen 52 Euro, die vorgegebene Mindestgebühr liegt bei 25 Euro. Leuchtenberg hatte den Betrag vor Jahren im Zuge der Haushaltskonsolidierung auf 52 Euro festgesetzt. Dies ist Bürgermeister Anton Kappl, selbst Vereinsvorsitzender, "für die meisten Veranstaltungen, wie sie bei uns ablaufen, einfach zu hoch".

In der Gemeinderatssitzung schlug er vor, künftig 30 Euro zu verlangen. Mit drei Gegenstimmen beschloss das Gremium die Reduzierung. (fz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.