Gedenkstein für Tugce in Gießen
Aus aller Welt

Gießen.(dpa) Die Uni Gießen hat einen Gedenkstein für die gewaltvoll ums Leben gekommene Studentin Tugce aufgestellt. Mitarbeiter der Universität, Ex-Kommilitonen und die Familie der jungen Frau versammelten sich am Freitag zu einer Gedenkfeier auf dem Campus. Nach Angaben der Justus-von-Liebig-Universität studierte Tugce vom Wintersemester 2012/13 bis zu ihrem Tod in Gießen Lehramt. Sie bekam im November 2014 von einem 18-Jährigen einen Schlag gegen den Kopf. Die 22-Jährige stürzte auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants und wurde schwer am Kopf verletzt. Sie starb später. Ein Gericht verurteilte den jungen Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendhaft.

Studentenmassaker: Verdächtiger in Haft

Mexiko-Stadt.(dpa) Fast ein Jahr nach der Entführung und dem mutmaßlichen Mord an 43 Studenten in Mexiko ist einer der Hauptverdächtigen festgenommen worden. Die Bundespolizei habe Gildardo López Astudillo alias "El Gil" in Taxco im Bundesstaat Guerrero gefasst, sagte der Nationale Sicherheitsbeauftragte Renato Sales am Donnerstag. Nach einer längeren Observierung griffen die Beamten am Mittwoch zu. Gegen "El Gil" liegt ein Haftbefehl wegen organisierter Kriminalität und Entführung vor. Bislang sind erst zwei Opfer identifiziert.

20 Verletzte nach Ammoniak-Leck

Peking.(dpa) Nach einem Ammoniak-Leck in einer Chemiefabrik in der zentralchinesischen Provinz Henan, sind 20 Menschen mit Vergiftungen in Krankenhäuser gebracht worden. Das berichtete am Freitag die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Demnach handelt es sich dabei um Anwohner eines nahe gelegenen Dorfes. Das Gasleck war Freitag gegen 6.30 Uhr aufgetreten.

Busunglück: Tote Deutsche war 71

Nizza/Karlsruhe.(dpa) Bei dem Unglück mit einem Reisebus aus Deutschland sind in Südfrankreich nach Angaben der dortigen Polizei eine 71-jährige Deutsche getötet und 25 Menschen verletzt worden. Wie es am Freitag hieß, befinden sich sieben Menschen mit schweren Verletzungen in Kliniken. Das Unglück ereignete sich am Donnerstag an einer Mautstation bei La Turbie nahe Monaco. Der Bus durchbrach die Barriere und erfasste drei Autos und ein Motorrad. Womöglich waren die Bremsen defekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.