Gelungener Auftakt für "Hermanns Kasperltheater"
Riesige Nachfrage

Die Kleinsten wagten sich am Schluss nach dem Gedränge zu Johann Papacek, der bunte Ostereier vom Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald verteilte. Bild: pap
Edeldorf. (pap) "Hermanns Kasperltheater" bricht alle Rekorde. "Die Nachfrage nach Eintrittskarten war zum Saisonauftakt so groß, dass jede Aufführung zwei- oder dreimal hätte gespielt werden können", erklärte Hermann Papacek. "Wo gibt es schon für drei Euro beste und spannende Unterhaltung auf hohem Niveau, nicht nur für Kinder?" Die Edeldorfer Puppenbühne, mit ihren einzigartigen, selbstgefertigten Handpuppen, selbstgeschriebenen Geschichten und selbstgemalten Kulissen begeistere nicht nur die Kleinen.

Etwas ganz Neues gibt es am Samstag, 18. April. Die Gemeinde Theisseil bietet im Kinder- und Jugendprogramm ab 14 Uhr in Edeldorf "Kasperl zum Anfassen", einen Kasperletheater-Workshop. Die Kinder erfahren und probieren mit Puppenspieler Hermann Papacek, wie Handpuppen gemacht werden und Kasperltheater gespielt wird. Um 15 Uhr spielen die Profis das Stück "Die verzauberte Prinzessin". Dazu sind auch die Eltern eingeladen. Kosten: drei Euro. Anmeldung bei Beate Spickenreuther unter Telefon 0961/5989, oder in der Gaststätte "Edelweiß", Telefon 0961 / 35408 . Die nächsten Aufführungen in der Gaststätte "Edelweiß" in Edeldorf starten Ende Oktober.

Zudem wird schon die große "Lichtblicke"-Ferientournee" mit dem "Neuen Tag" vorbereitet. Sie beginnt am Montag, 3. August, im Kreislehrgarten Floß und endet am 14. August in Vohenstrauß.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.