Gemeinde feierte mit den älteren Mitbürgern im Sportheim Fasching - Viel Beifall für ...
Senioren kommen maskiert

Altenstadt/WN. (sm) Hochstimmung herrschte am Samstagnachmittag im Untergeschoss des Sportheims. Angesagt war der Seniorenfasching der Gemeinde, den die beiden Seniorenbeauftragten Elfi Gierlinger und Annett Kamm wieder bestens organisiert hatten. Rund 170 Gäste waren der Einladung gefolgt.

Zur Freude des Veranstaltungsteams hatten sich die älteren Herrschaften wunderschön maskiert. Gäste aus den Seniorenheimen Löffler und Betreutes Wohnen Hagemann sowie von der Demenzgruppe der Ambulanten Pflegestation St. Elisabeth waren ebenfalls gekommen. Kaffee und Kuchen spendierte wie immer die Gemeinde. Zur Unterhaltung spielten die "Traindorfer Buben" auf. Es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt.

Höhepunkt war der Auftritt des Faschingsvereins Hammerles, der mit Prinzenpaar, Garde, Funkenmariechen und Männerballett gekommen war. Alle Mitwirkenden ernteten großen Applaus für ihre Darbietungen. Weiterer Höhepunkt war der Sketch "Omas Rosenkranz", den Regina Schmid und Rudi Förster aus Neustadt spielten. Es gab viel zu lachen.

Faschingsorden des Hammerleser Faschingsvereins erhielten Bürgermeister Ernst Schicketanz, sein Stellvertreter Konrad Adam sowie die Gemeinderäte Burkhard und Dr. Gabriele Hagemann, Konrad Merk, Elfi Gierlinger und Annett Kamm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.