Generationenpark

Der Moosbacher Kurpark soll zu einem Generationenpark umgestaltet werden. Der Kauf des Kurparkgeländes für rund 220 000 Euro in den Jahren 1973 bis 1980 und die anschließenden Investitionen mit Kosten von rund 1 Million Euro unter den beiden Bürgermeistern Johann Scheuerer und Hans Roßmann sorgten für einen riesigen Aufschwung des Moosbacher Tourismus.

Durch Fördermittel, die das Forum Neustadt Plus für ein Startprojekt vermittelte, soll der Kurpark den heutigen Bedürfnissen angepasst werden. Gedacht ist an die Wiederherstellung des Eisplatzes, an Stromanschlüsse, an Beschilderungen, Fitnessgeräte und viele andere Dinge, die sowohl von Jung und Alt benützt werden können. "Im Haushalt 2015 sind dafür 140 000 Euro angesetzt", erinnerte Bürgermeister Hermann Ach. Armin Bulanda empfahl eine frühzeitige Beteiligung der Bürger. Josef Schafbauer sprach die überregionale Bedeutung des Kurparks an. "So was findet man sonst nirgends."

"Damit es weitergeht, brauchen wir schnellstens eine Planung, die etwa 26 000 Euro kosten wird", betonte Bürgermeister Ach. Er schlug dafür das Architekturbüro Lösch aus Amberg vor. Einstimmig wurde der Vorschlag angenommen. (gi)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.