Georg Bösl, nicht Siegfried Bösl
Korrektur

Eslarn. (gz) Im Bericht "Die Ersten sind da - neue Wohn- und Pflegeeinrichtung füllt sich" in der Montag/Dienstag-Ausgabe hat sich ein Fehler eingeschlichen. Nicht Siegfried Bösl, sondern dessen 87-jähriger Vater Georg Bösl ist in die neue Wohn- und Pflegeeinrichtung der Familie Klug am Tillyplatz eingezogen.

Kurz notiert Neue Ordnung für Gottesdienste

Eslarn. (gz) Der Pfarrgemeinderat hat die Gottesdienstordnung vor allem wegen der rückläufigen Besucherzahlen geändert. Zwei Zählungen Anfang November ergaben 325 Gläubige (Vorjahr 382). Werktagsmessen beginnen ab sofort ganzjährig um 19 Uhr, Rosenkränze um 18.30 und Aussegnungen um 18.15 Uhr. Der Gottesdienst am Samstag ist weiterhin um 19 Uhr. Sonntags ist um 9.30 Uhr Messe. Die neue Regelung tritt am 11. Januar in Kraft. Auch am Feiertag "Erscheinung des Herrn" ist um 9.30 Uhr nur eine Messe geplant.

Bei liturgischen Diensten gibt es vor allem bei Beerdigungen Engpässe. Pfarrer Erwin Bauer bittet daher Erwachsene, sich zu engagieren. Interessenten können sich im Pfarrbüro oder beim Geistlichen melden.

"Aschenbrödel" für Feuerkinder

Eslarn. (buc) Die Anton-Bruckner-Musikschule zeigt am Sonntag, 11 Januar, um 16 Uhr eine weitere Zusatzaufführung des Musicals "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Der Lionsclub Neustadt/WN als Co-Veranstalter wird den Erlös aus dieser Veranstaltung an die Aktion Feuerkinder spenden. Restkarten gibt es bei der Musikschule.

Pfarrei dankt Mitarbeitern

Eslarn. (gz) Mit dem Mitarbeiter-Dankessen am Donnerstag, 15. Januar, um 19.45 Uhr im Pfarrheim möchte Pfarrer Erwin Bauer allen Ehrenamtlichen danken. Die bereitgestellten Stunden im Ehrenamt können durch das Essen zwar nicht angemessen aufgewogen werden, die Einladung solle aber als symbolische Geste der Anerkennung verstanden werden.

Ball für Monster und Zombies

Eslarn. (gz) Der "Löwen-Fanclub" lädt am Samstag, 17. Januar, unter dem Motto "Monster - Zombie" zum Faschingsball in die alte Turnhalle ein. Einlass ist ab 19 Uhr, ab 20 Uhr sorgen die "Stumhockl" für Stimmung. Auch die Gruppe "Public Surprise" aus Waidhaus hat sich angekündigt. Der Eintritt kostet vier Euro.

Kinderbasar in der Schulturnhalle

Waidhaus. (fjo) Das "Kinderbasarteam Waidhaus" veranstaltet am Samstag, 24. Januar, von 14 und 16 Uhr einen Frühjahrs- und Sommer-Kinderbasar in der Schulturnhalle. Im Angebot sind Frühjahrs- und Sommerkleidung, Schuhe, Kinderwagen, Autositze, Kinderfahrzeuge, Spielsachen oder Umstandskleidung. Nummernvergabe bei Birgit Moritz, Telefon 09652/814025 (1 bis 75) und Stefanie Mack, Telefon 09652/ 813336 (ab 76).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.