Geschäft geplatzt

Die Polizei hat in Rom 600 000 Kondome aus China beschlagnahmt. Die Präservative seien Fälschungen bekannter Marken und womöglich unsicher, teilte die Finanzpolizei am Dienstag mit. Sie könnten zudem gesundheitsgefährdend sein, weil chemische Stoffe verwendet worden seien. Die Kondom-Packungen wurden neben Hunderttausenden anderen gefälschten Produkten am Flughafen Fiumicino sichergestellt. Vertrieben wurden die Kondome via Internet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen rund 20 Verdächtige unter anderem wegen der Einfuhr gefälschter Waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.