Geschmack des Herbstes in Flaschen

Geschmack des Herbstes in Flaschen Wie wird aus Äpfeln Saft? Dieser Frage gingen die Vorschulkinder des Kindergartens St. Ursula aus Ursulapoppenricht nach. Schnell war für sie einleuchtend, dass Apfelsaft nicht von selbst in der Flasche oder dem Getränkekarton entsteht, sondern aus echten Äpfeln gemacht werden muss. Nachdem die Theorie klar war, ging es zur Praxis. Mit der Kindergartenleitung Irmgard Dietrich und dem Elternbeirat besuchten die Mädchen und Buben die Presse der Familie Wisneth in Gebenb
Wie wird aus Äpfeln Saft? Dieser Frage gingen die Vorschulkinder des Kindergartens St. Ursula aus Ursulapoppenricht nach. Schnell war für sie einleuchtend, dass Apfelsaft nicht von selbst in der Flasche oder dem Getränkekarton entsteht, sondern aus echten Äpfeln gemacht werden muss. Nachdem die Theorie klar war, ging es zur Praxis. Mit der Kindergartenleitung Irmgard Dietrich und dem Elternbeirat besuchten die Mädchen und Buben die Presse der Familie Wisneth in Gebenbach. Rund 80 Kilogramm Äpfel hatte Monika Oberndorfer auf ihrer Streuwiese gesammelt, die insgesamt etwa 70 Liter Apfelsaft ergaben. Jeder der kleinen Besucher bekam einen Apfel zum Essen, getrocknete Apfelringe und eine Flasche frisch gepressten Apfelsaft als Erinnerung mit nach Hause. Und auch der Kindergarten erhielt frisch gepressten Apfelsaft. So können die Mädchen und Buben noch lange den Geschmack des Herbstes beim Frühstück auf der Zunge zu spüren. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.