Gold für das Team um Eric Frenzel

Zähne zeigen nach dem Sieg: Nach ihrem Erfolg im Teamwettbewerb freuen sich (von links) Eric Frenzel, Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Tino Edelmann über die Goldmedaille. Sie verwiesen Norwegen und Frankreich auf die Plätze. Bild: dpa
Die Nordischen Kombinierer aus Deutschland haben nach 28 Jahren wieder WM-Gold im Teamwettbewerb gewonnen. Der Flossenbürger Eric Frenzel, Tino Edelmann, Fabian Riessle und Einzel-Weltmeister Johannes Rydzek siegten am Sonntag in Falun nach dem Springen und der 4x5-Kilometer-Staffel vor Norwegen und Frankreich. "Die Jungs sind so hervorragend gelaufen, dass es weltmeisterlich war", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch.

Eine weitere Goldmedaille gab es dann am Abend. Das deutsche Skisprung-Quartett mit Carina Vogt, Richard Freitag, Katharina Althaus und Severin Freund siegte im Mixed-Wettbewerb vor Norwegen und Japan. Enttäuscht waren hingegen die deutschen Team-Sprinter. Statt der erhofften Medaillen für die Schützlinge von Langlauf-Bundestrainer Frank Ullrich gab es nur zwei vierte Plätze. (Seite 9 und 10)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.