Grippe: Tausende Schulen schließen
Aus aller Welt

Moskau.(dpa) Wegen einer massiven Grippewelle sind in Russland rund 4600 Schulen ganz oder teilweise vorübergehend geschlossen worden. Das seien rund zehn Prozent der insgesamt mehr als 44 000 Schulen, teilte ein Regierungssprecher am Freitag mit. Auch etwa 500 von 53 000 Kindergärten mussten schließen. Die Grippewelle habe sich inzwischen in mehr als einem Drittel der russischen Regionen ausgebreitet, berichtete der Verbraucherschutz.

Razzia: Bauer schießt sich in den Kopf

Aachen.(dpa) Während einer Cannabis-Razzia auf seinem Bauernhof hat sich ein Mann nach Behördenangaben selbst in den Kopf geschossen. Nach einer Notoperation liege der 68-Jährige auf der Intensivstation, teilte die Staatsanwaltschaft Aachen am Freitag mit. Die Polizei habe auf dem Bauernhof eine Cannabisplantage in einem selbst gegrabenen Tunnelsystem gefunden. Als sich der Mann mit einem Schuss in den Kopf selbst töten wollte, habe ihm ein Polizist in die Hand geschossen. Aus der Waffe des Beschuldigten habe sich dennoch ein Schuss in den Kopf gelöst. Weil die Hand des Beschuldigten vom Treffer der Polizeikugel wohl etwas verrutschte, habe er überlebt.

Politiker-Leibwächter fassen Diebe

Coswig.(dpa) Die Leibwächter von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) haben beim Einkaufen in Coswig zwei mutmaßliche Diebe geschnappt. Haseloff wollte an seinem 61. Geburtstag am Donnerstag Kuchen bei einem Bäcker kaufen. In dem Moment habe eine Verkäuferin beobachtet, wie ein Mann eine 67-Jährige bestehlen wollte, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts am Freitag. Der Mann flüchtete. Als er in ein Auto sprang und davonbrauste, folgten die Personenschützer ihm und seinem Komplizen. Kurz darauf seien die Männer (32 und 30) vorläufig festgenommen worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.