Großbrand nach Explosion
Aus aller Welt

Orjol.(dpa) Eine Explosion in einem Geschäft für Feuerwerkskörper im Westen Russlands hat einen Großbrand ausgelöst. Die Flammen griffen am Donnerstag in der Stadt Orjol rund 350 Kilometer südlich von Moskau auf benachbarte Wohnhäuser über, wie Agenturen berichteten. Bei der Explosion kam nach Angaben der Rettungskräfte mindestens ein Mensch ums Leben. Mindestens 15 Menschen wurden verletzt, darunter drei Kinder.

Malaria-Tote durch Ebola-Epidemie

Johannesburg.(dpa) In Westafrika könnten wegen der Ebola-Epidemie im letzten Jahr bis zu 10 900 Menschen zusätzlich an Malaria gestorben sein. Die zusammengebrochenen Gesundheitssysteme in Guinea, Sierra Leone und Liberia seien überfordert gewesen, schreiben Wissenschaftler vom Imperial College in London im Wissenschaftsmagazin "The Lancet". Malaria hätte damit in den drei Ländern so viele zusätzliche Opfer gefordert wie Ebola selbst.

Kokain im Erdnuss-Container

Hamburg.(dpa) In einem Container mit Erdnüssen aus Argentinien haben Zollfahnder einen der größten Drogenfunde der vergangenen Jahre in Hamburg gemacht. Es handele sich um 257 Kilogramm reines Kokain, teilte das Zollfahndungsamt am Donnerstag mit. Der Straßenverkaufswert betrage 16,7 Millionen Euro. Das Rauschgift sei in 260 Pakete aufgeteilt gewesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.