Haftprüfung Fall Tugce: Verteidiger nehmen Antrag zurück
Sanel M. bleibt in Haft

Der mutmaßliche Täter im Todesfall der Studentin Tugce Albayrak bleibt in Untersuchungshaft. Beim Haftprüfungstermin am Freitag hätten die Verteidiger von Sanel M. den Antrag auf Aufhebung der Untersuchungshaft zurückgenommen, teilte der Vorsitzende Richter am Landgericht Darmstadt, Harald Wellenreuther, mit. Der Haftbefehl wegen des Vorwurfs der Körperverletzung mit Todesfolge werde aufrechterhalten.

Der 18-Jährige soll Tugce Albayrak in der Nacht zum 15. November vor einem Offenbacher Schnellrestaurant niedergeschlagen haben. Die Lehramtsstudentin schlug mit dem Kopf so hart auf dem Boden auf, dass sie schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen erlitt und ins Koma fiel. Sie soll vor der tödlichen Auseinandersetzung auf einem Parkplatz zwei Mädchen in dem Restaurant geholfen haben, als diese von dem 18-Jährigen und seinen Begleitern belästigt worden sein sollen. Knapp zwei Wochen später, an ihrem 23. Geburtstag, wurden die lebenserhaltenden Maschinen abgeschaltet.

Wann der Prozess vor einer Jugendstrafkammer beginnt, ist noch unklar. Beobachter rechnen mit April. Die Anklage sei zwar erhoben, müsse aber noch zugelassen werden, sagte ein Sprecher des Landgerichts. Dies werde vermutlich nicht mehr im Februar geschehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.