Hamburger sagen "Nein" zu Olympia

Enttäuschte Gesichter bei den Befürwortern der Olympia-Bewerbung: Die Hamburger lehnten bei einem Referendum Olympische Sommerspiele 2024 ab. Nach Auszählung aller 650 106 gültigen Stimmen entfielen 51,6 Prozent auf ein Nein zu Olympia in der Hansestadt, wie das Statistikamt Nord am Sonntagabend mitteilte. 48,4 Prozent der Hamburger stimmten mit Ja. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,1 Prozent.

Größte Bedenken herrschten in der Hansestadt zuletzt wegen der ungeklärten Finanzierung. 2013 hatten München und Umgebung in einer Volksbefragung gegen Winterspiele 2022 votiert. Nachdem die Ausrichtung erneut durchgefallen ist, hat sich Deutschland vorerst ins Abseits katapultiert. Da hilft auch nicht, dass die Kieler mit großer Mehrheit (65,57 Prozent) für Segel-Wettbewerbe stimmten. (Seite 13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.