Handel mit illegalen Schlankheitsmitteln
Bayernreport

Aschaffenburg.(dpa) Die Zollfahndung hat in Aschaffenburg den Handel einer Familie mit illegalen Schlankheitsmitteln auffliegen lassen. Fahnder stießen in einer Wohnung und einem Gartenhaus auf mehr als 100 000 Einheiten verschiedenster Pillen, Tabletten, Gels und Kaffeepulver. Beschuldigt werden nach Angaben des Frankfurter Zolls vom Mittwoch ein Ehepaar und deren Sohn. Die Familie soll seit einem Jahr die Präparate über das Internet verkauft und damit mindestens eine halbe Million Euro eingenommen haben. Auch die Räume eines Postdienstleisters in Berlin, der die Waren verschickt haben soll, wurden durchsucht.

Die Mittel sind den Angaben zufolge nicht zugelassen und gelten als bedenklich. In den Präparaten sei der Wirkstoff Sibutramin enthalten, der erhebliche Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen hervorrufen könne. Es habe sogar schon Todesfälle im Zusammenhang mit dem Wirkstoff gegeben.

Oberarzt nach Skandal angeklagt

München.(dpa) Ein früherer Oberarzt des Münchner Klinikums rechts der Isar ist wegen angeblicher Manipulationen im Zusammenhang mit Lebertransplantationen angeklagt worden. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft veränderte der Mediziner 2009 und 2010 die Blutwerte von drei Patienten, um ihnen einen besseren Platz auf der Warteliste für Spenderorgane zu verschaffen. Dabei habe er billigend in Kauf genommen, dass andere Patienten auf der Liste nach hinten rutschten, heißt es. Die Ermittlungsbehörde wirft dem 46-Jährigen laut Mitteilung versuchte gefährliche Körperverletzung vor. 2012 hatten Berichte über Manipulationen im Zusammenhang mit Spenderorganen an mehreren Krankenhäusern für einen Skandal gesorgt.

Schwerverletzte bei Bränden

Pfronten/Buchloe.(dpa) Beim Nachfüllen eines Kachelofens ist im Ostallgäu ein Haus in Flammen aufgegangen. Eine 71-Jährige legte Holz nach, als plötzlich heißes Brandgut aus dem Ofen fiel. Sie konnte die Flammen am Dienstagabend nicht alleine löschen. Die Frau und eine 50-jährige Bewohnerin wurden in Pfronten schwer verletzt, wie die Polizei in Kempten berichtete. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. An dem Abend brach auch in Buchloe in einem Keller Feuer aus. Die Bewohner und ihre Katzen konnten das Haus aber rechtzeitig verlassen. Die Brände richteten insgesamt rund 400 000 Euro Schaden an.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.