Hannover.
Kulturnotizen "Da konnte man nicht mit rechnen"

(dpa) Komiker und Musiker Helge Schneider (60) hat auf Facebook seinen aus Sicherheitsgründen abgesagten Auftritt in Hannover kommentiert. "Da konnte man ja nicht mit rechnen", sagt Schneider, während er in seinem Hotelzimmer demonstrativ eine Mandarine isst. Die Lesung sei abgesagt worden, obwohl er "äußerst durchtrainiert" sei.

Der Kabarettist will sich nicht beugen und weitermachen. "Wenn das so weitergeht und ich am Ende morgen auch nochmal absagen muss, komme ich Donnerstag wieder." Am Dienstagabend hatte Schneider eine Veranstaltung in einer Buchhandlung in Hannover kurzfristig abgesagt, nachdem das Fußballspiel Deutschland gegen die Niederlande wegen der Gefahr eines islamischen Anschlags gestoppt worden war.

James-Bond-Küsse in Indien kürzer

Mumbai.(dpa) Indiens Film-Zensoren haben die Küsse im jüngsten James-Bond-Film "Spectre" gekürzt. Die Knutschszenen seien "zu ausschweifend", begründete das zuständige Gremium seine Entscheidung laut der Zeitung "Times of India". Die Zeitung titelt, in Indien habe James Bond "nur die halbe Lizenz zum Küssen". Der Agententhriller läuft am Freitag auf dem Subkontinent an. Bond-Darsteller Daniel Craig angelt sich darin Léa Seydoux und Monica Bellucci. Bis vor einigen Jahren wurden Küsse in Bollywood-Filmen kaum gezeigt. Oft gab es einen Schnitt bevor sich die Lippen berührten - oft wurden stattdessen zwei sich zuneigende Blumen gezeigt.

Neue Gesichter für "Wort zum Sonntag"

Berlin.(dpa) Beim "Wort zum Sonntag", der zweitältesten Sendung im deutschen Fernsehen, werden im neuen Jahr drei neue Gesichter zu sehen sein. Das teilte die ARD-Programmdirektion am Donnerstag mit. Die Pastorin und Autorin Elisabeth Rabe-Winnen (33) aus Lengede tritt in der kirchlichen Sendung vom 20. Februar an auf. Christian Rommert (41), evangelisch-freikirchlicher, baptistischer Pastor aus Bochum wird am 2. Januar 2016 seine erste Predigt sprechen. Der ehemalige Hochschulpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde Trier und jetzige Pfarrer in Saarbrücken, Benedikt Welter (50), hat seine Premiere am Samstag, 23. Januar 2016.

Verabschieden werden sich der Protestant Stefan Claaß, der nach neun Jahren am 19. Dezember zum letzten Mal dabei ist, die Protestantin Nora Steen, die nach fünf Jahren am 12. Dezember ausscheidet, und die Katholikin Verena M. Kitz, die nach acht Jahren Neujahr 2016 ihren letzten Auftritt hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thriller (817)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.