Hausverbot für US-Botschafter

Der tschechische Präsident Milos Zeman hat empört auf Kritik an seiner Reise zur Moskauer Siegesfeier am 9. Mai reagiert. Der US-Botschafter in Prag, Andrew Schapiro, hatte die Teilnahme Zemans an der Militärparade auf dem Roten Platz als "ziemlich heikel" kritisiert. Daraufhin erklärte Zeman, die Tore der Prager Burg, des Präsidentensitzes, seien für Schapiro von nun an verschlossen. "Ich lasse mir von keinem Botschafter in meine Auslandsreisepläne hineinreden", sagte Zeman dem Nachrichtenportal "Parlamentnilisty". (Seite 9)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.