Helfer der Feuerwehr versorgen wieder Wallfahrer
Weißwürste für Pilger

Das mittlerweile achte Mal verpflegten die Beidler Floriansjünger mit ihren Helfern die Fußwallfahrer der Maria-Kulm-Wallfahrt. Die Familie Schwägerl stellte wie schon seit 2008 ihre Maschinenhalle zu Verfügung. Um ca. 8.45 Uhr trafen rund 175 Fußwallfahrer in Schönthan ein.

Um wieder eine schnelle Versorgung der Wallfahrer gewährleisten zu können, bauten die Beidler ein zweireihiges Frühstückbuffet auf, bei dem kein Pilgerwunsch offen blieb.

Zusätzlich boten die Beidler Weißwürste und die bekannten Wirtsknacker aus Beidl an. In einer halben Stunde waren alle versorgt und konnten ihren Pilgerweg in Richtung Stein gestärkt fortsetzen. Zudem übernahmen die Beidler Feuerwehrler die Absicherung der Pilger auf ihren Weg zur Steiner Expositurkirche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.