Herausragender Brückenbau

Als sehr hoch herausragend empfinden die Anlieger und manche Burgtreswitzer das Widerlager der neuen Pfreimdbrücke an der Dorfseite. Bild: gi
Begünstigt durch die relativ milden Temperaturen plant die Firma Arlt aus Leipzig den baldigen Weiterbau der neuen Pfreimdbrücke. Das 2014 bei Beginn der Maßnahme angepeilte Ziel, die Fertigstellung aller sechs Pfeilerscheiben und der zwei Widerlager rechtzeitig vor Weihnachten, wurde erreicht. Über die Höhe des Widerlagers an der Dorfseite waren die Anlieger und die Bevölkerung allerdings sehr überrascht.

Dadurch erreicht die spätere Fahrbahn fast schon die Höhe des ersten Stocks des nur ein paar Meter davon liegenden Wohnhauses. Auch die Anbindung der Dorfstraße und der anliegenden Bäckerei an die neue Ortsdurchfahrt wirft Fragen auf, über die vor allem die Betroffenen informiert werden sollten. Über die 169 Meter lange und rund 3 Millionen Euro teuere Brücke soll bereits im Spätherbst 2015 der Verkehr rollen, der wegen der Enge der Ortsdurchfahrt auf 12 Tonnen reduziert ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.