Hermannsreuth feiert den zweiten Rosenmontagsumzug
Mit Prinzenpaar und Narrenschar

Gut 110 kleine und große Narren waren beim 2. Rosenmontagsumzug in Hermannsreuth dabei. Nach dem Umzug trafen sich alle im Gasthaus Wettinger zu Kaffee und Kuchen oder einer deftigen Brotzeit. Bild: Privat
Spontan wurden Plakate beschriftet und das Fosnatgwand aus der Kiste geholt. Warum? Die Antwort hierauf steht am Hermannsreuther Wagen des Prinzenpaares Elisa I. und Johannes I. (Elisa Friedrich und Johannes Benesch): "Weil wir die Hermannsreuther sind".

Zum zweiten Mal hatte sich die Ortsgemeinschaft der Aufgabe eines Faschingsumzuges gestellt. Auch die Fosnatsburschen- und Mädels der umliegenden Orte wurden aufgefordert am Zug teilzunehmen. So waren auch das Prinzenpaar Christine und Eduard aus Bärnau dabei. Pünktlich um 13.13 Uhr starteten ungefähr 110 kleine und große Narren im Dorf. Der Gaudiwurm schlängelte sich weiter durch die Siedlung und endete dort. Um die 250 Besucher säumten den Weg. Auf den Plakaten ging es unter anderem um den schwindenden Bürgerwald oder den Verlust des Wahllokals. Alle trafen sich anschließend im Gasthaus Wettinger zu Kaffee und Kuchen oder einer deftigen Brotzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.