Hilfe für die Patienten
Kümmersbruck

Kümmersbruck. (e) Was sind Patientenfürsprecher? Was tut der Hospizverein in der Palliativberatung? Fragen wie diese will das Seniorennetzwerk Kümmersbruck im Rathaus am Donnerstag, 5. November, um 14 Uhr beantworten. Interessierte können mit den Patientenfürsprechern des Klinikums St. Marien und des Hospizvereins diskutieren. Beide Einrichtungen stellen sich vor. Für Kaffee und Kuchen sorgt das Seniorennetzwerk mit seiner Vorsitzenden Carola Dirschka.

Besprechung zum Weihnachtsmarkt

Hahnbach. (ibj) Der Hahnbacher Kulturausschuss lädt für morgen um 18 Uhr zu einer Vorbesprechung für den Adventsmarkt ein. Treffpunkt ist am nördlichen Eingang zur Pfarrkirche St. Jakob. Für Markt-Teilnehmer ist diese Zusammenkunft unabdingbar.

Ursensollen Neuer Wasserpreis und Kinderkrippe

Ursensollen. (ua) Der Gemeinderat tagt heute um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Er befasst sich zunächst mit dem Bebauungs- und Grünordnungsplan Rängberg und der Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans: Es gilt, die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit abzuwägen und dann einen Einwurfs- und Auslegungsbeschluss zu fassen.

Auch der Neubau einer Kinderkrippe mit Sitzungssaal und Trauzimmer in Ursensollen wird diskutiert. Für die Städtebauförderung sollen der Jahresantrag 2016 gestellt und die Förderung von Kleinbeträgen auf den Weg gebracht werden. Schließlich geht es noch um einen Grundsatzbeschluss zur gesplitteten Abwassergebühr und zur Aktualisierung der Globalberechnung. Bauanträge, Anfragen und Bekanntgaben vervollständigen die Tagesordnung.

Was man im Notfall tun muss

Ursensollen. (ua) Wie man sich im Notfall richtig verhält - darüber informiert der Helfer vor Ort Marco Preißler heute um 18 Uhr. Die etwa 90-minütige Veranstaltung der Seniorennetzwerke Ammerthal/Ursensollen findet allerdings nicht, wie im Programmheft angekündigt, im Sitzungssaal des Rathauses statt, sondern in der Grundschule Ursensollen, Lehrer-Linhard-Straße 2. Die Teilnahme ist kostenlos.

Poppenricht Wohlbefinden durch Berührung

Poppenricht. "Gesundheit und Wohlbefinden durch gezielte Berührungen - Tellington TTouch for You" heißt es morgen um 14.30 Uhr bei der Siedler- und Eigenheimergemeinschaft Neue Heimat im Mehrzweckraum des Rathauses Poppenricht.

Christine Gallagher stellt diese relativ neue und unbekannte Methode vor - eine sanfte Form der Körperarbeit, die in den Grundzügen leicht zu lernen ist und von jedem Menschen angewendet werden kann. Man benötigt nur seine Hände, um sich selbst oder anderen zu helfen (Info bei Girbert: 09621/67 30 50). Der Eintritt kostet zwei Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.