Höllischer Streit um einen Friseurtermin
Ab in den Keller, Luzifer!

Symbolbild: dpa
Archiv
Deutschland und die Welt
21.11.2013
25
0
Weiden. (rg) Eigentlich ging es nur um einen Friseurtermin - doch darum entbrannte ein höllischer Streit. Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr rief der Inhaber des Geschäfts auf der Allee die Polizei zur Hilfe: Ein 45-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach hatte darauf beharrt, einen Termin ausgemacht zu haben - der 57-jährige Chef bestritt das. Nun setzte es Beleidigungen. Erst gegen den Friseur, später auch gegen die herbeigeeilten Polizisten.

Die nahmen den Mann, der sich nicht ausweisen konnte, mit zur Wache. Dort nannte er bereitwillig seinen Namen und die Wohnanschrift. Nämlich: "Luzifer, wohnhaft Hölle 666." ",Luzifer'", so fährt der Polizeibericht fort, "wurde daraufhin standesgemäß im Kellergeschoss untergebracht." Ein "Alkotest zur Geisterstunde" habe einen Wert von rund 1,5 Promille ergeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.