Hütte am Weiher brennt lichterloh - Hasen und Hühner gerettet

Hütte am Weiher brennt lichterloh - Hasen und Hühner gerettet (bgm) Die Feuerwehr hat Stallhasen und Hühner vor dem Flammentod gerettet. In der Dämmerung am Donnerstag waren die Helfer aus Parkstein und Meerbodenreuth gegen 20.30 Uhr zu einem Weihergrundstück bei Meerbodenreuth ausgerückt. Dort brannte eine Hütte lichterloh. Die Einsatzkräfte kamen gerade noch rechtzeitig, um die Tiere aus den Ställen zu holen. Außerdem gelang es den Einsatzkräften, ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Wiesen und
Die Feuerwehr hat Stallhasen und Hühner vor dem Flammentod gerettet. In der Dämmerung am Donnerstag waren die Helfer aus Parkstein und Meerbodenreuth gegen 20.30 Uhr zu einem Weihergrundstück bei Meerbodenreuth ausgerückt. Dort brannte eine Hütte lichterloh. Die Einsatzkräfte kamen gerade noch rechtzeitig, um die Tiere aus den Ställen zu holen. Außerdem gelang es den Einsatzkräften, ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Wiesen und Bäume zu verhindern. Die Parksteiner Wehr war nach Informationen von Einsatzleiter Reinhard Marzi mit drei Fahrzeugen und 25 Mann ausgerückt, die Meerbodenreuther Floriansjünger mit einem Fahrzeug und zwölf Mann. Dank 2000 Litern Wasser aus dem Löschfahrzeug war der Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Nach Aussage der Polizei hatte der Besitzer des Grundstücks dort am Nachmittag im Freien Holz verbrannt. Angeblich hatte der Neustädter dies selbst gelöscht. Die Ermittler gehen davon aus, dass Glutreste den Brand der Hütte entfacht haben. Den Schaden beziffert die Polizei auf 1000 Euro. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.