Hund auf Booten mit Schwimmweste
Tierische Tipps

Bei Bootstouren und Segeltörns nehmen viele Hundehalter gern ihren Vierbeiner mit. Auch Hunde sollten an Bord immer eine Schwimmweste tragen. So kann das Tier bei unerwarteten Strömungen oder Schwäche nicht untergehen - und der Besitzer kann es am Rückengriff aus dem Wasser ziehen, wie die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 07/2015) berichtet. Geht ein Hund am Ufer schwimmen, sei auch das auf Dauer sehr anstrengend für ihn. Wenn er langsamer oder zögerlich wird, sollten Halter ihn nicht zum Baden drängen. (dpa)

Vor Urlaub an Box gewöhnen

In einer Transportbox im Auto oder Flugzeug zu reisen - vielen Haustieren ist das verhasst. Um die Tiere an das Prozedere zu gewöhnen, fangen Halter am besten einige Wochen vor den Ferien mit dem Üben an. Darauf weist die Aktion Tier hin. Für den Anfang legen Besitzer zunächst ein Kissen und ein Leckerli in die Box. Geht es in die Box und liegt dort entspannt, können sie dann probehalber zunächst nur kurz die Tür oder den Deckel schließen. Damit Hund oder Katze bequem reisen, ist es wichtig, dass der Behälter groß genug ist. Die Daumenregel ist, dass das Tier in der Box stehen, sich umdrehen und bequem liegen kann. (dpa)

Obergrenze bei Zahl der Tiere

Tierhaltung in der Wohnung darf nicht ohne weiteres verboten werden. Bei der Zahl der Tiere darf ein Vermieter aber durchaus Grenzen setzen. Das geht zumindest aus einem Urteil des Amtsgerichts München hervor (Az.: 424 C 28 654 /13) , über das die "Neue juristische Wochenschrift" (Heft 23/2015) berichtet. Hierbei kommt es unter anderem darauf an, wie groß die Wohnung ist und um welche Tiere es sich handelt.

In dem verhandelten Fall hatte ein Vermieter die Hundehaltung grundsätzlich gestattet. Allerdings begnügten sich die Mieter nicht mit einem Hund. Sie hielten vielmehr fünf Tiere in ihrer 2,5- Zimmer-Wohnung. Dem Vermieter war das zu viel. Er wollte seinen Mietern die Hundehaltung daher verbieten. Als diese sich weigerten, zog er vor Gericht. Mit Erfolg: Fünf Hunde waren dem Gericht in der kleinen Wohnung zu viel. Dass eine Erlaubnis für die Haltung mehrerer Hunde vereinbart worden sei, konnten die Mieter nicht nachweisen. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.