Ikone bittet um Herberge

Die katholische Pfarrei startet in der Fastenzeit eine neue Idee der häuslichen Andacht: Ähnlich dem Frauentragen im Advent wandert von Aschermittwoch bis zur Karwoche eine Pantokrator-Ikone, die Christus als den erhöhten Herrn darstellt, von Haus zu Haus.

Altenstadt/WN. (cr) "Mit Christus unterwegs", lautet die Aktion. Gemeinsam wurde sie noch mit Pfarrer Nikolaus Grüner und Gemeindereferentin Doris Schmidt und dem Sachausschuss Liturgie Anfang 2014 entwickelt.

Schon erprobt

Für diese Idee begeistern sich auch der neue Pfarrer Markus Nees und Gemeindereferentin Franziska Hausner. Erstmals können sich die Gläubigen der Pfarrei bei der Vorabendmesse ab Samstag und am Sonntag in eine Liste für die Aufnahme der Ikone in ihrer Wohnung eintragen.

Klaus Leipold und Pfarrer Grüner erwarben die byzantinische Ikone im Klosterladen St. Peter in Tirschenreuth. "Im kleinen Rahmen haben wir die Idee bereits in der letzten Fastenzeit erprobt", berichtet Monika Eckl. Sie erzählt, dass die Ikone auch zu kranken und alleinstehenden Menschen gebracht wurde, "die überglücklich waren".

Texte und Musik

Ehrenamtlich fertigte Peter Allwang für die Ikone ein handgemachtes Holzkästchen an. Klaus Leipold, Monika Singerer, Gisela Holfelder, Anna Hausner, Anni Neuber, Elisabeth Dantl und Monika Eckl entwickelten die passenden Texte. Karl Voit stellte diese in einer ansprechenden Mappe zusammen. Pfarrer Grüner besprach eine Kreuzweg-CD. Dazu gehört eine Meditationsmusik-CD, gestaltet von Christian Denz. Dies alles und aus Sicherheitsgründen ein kleines LED-Teelicht sind in der in der Tragebox enthalten.

Inhaltlich bietet das Textheft viele Anregungen für den praktischen Gebrauch. Eine CD unterstützt das lichtreiche Rosenkranzgebet. Im Mittelteil geht es darum, "wie ich als Mensch Segen sein kann". Viele gute Gedanken, eindringliche Gebete oder Bibelstellen wollen Trost und Entlastung spenden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.